Adrenalin mit Abassia

Absturz im Seilpark!

Die Schweizer Spitzen-Sprinterin Abassia Rahmani (27) ist auf Adrenalin-Mission. Ihre Abenteuer-Tour führt sie in einen Seilpark – dort klettert der Puls mit!

Vom Nervenkitzel kann Abassia Rahmani nicht genug kriegen. Sogar zwischen dem harten Training für die World Para Athletics Championships im November in Dubai und dem Büffeln für die Berufsmaturität – sie will Sportmanagement studieren – findet die 27-jährige Athletin Zeit, um aus ihrer Komfortzone auszubrechen.

Michael Bieri und Miryam Marti.

Zum Beispiel Klettern, Abseilen und an der Tirolienne vom einen Baum zum nächsten Sausen. «Ich habe so etwas noch nie gemacht!», sagt Abassia Rahmani vor dem Abenteuer im Seilpark Zürich in Kloten ZH, den sie mit ihrem Toyota Corolla besucht. «Aber ich bin immer offen für Neues.» Bis zu 15 Meter über Boden – und das auf Beinprothesen!

Abassia Rahmanis Begleiter ist der Pulsmesser am Handgelenk. Auf der Seilbrücke schlägt er zum ersten Mal auf über 125 Schläge pro Minute aus. Noch höher hinaus geht es beim Klettern am Baum: Er steigt auf über 140 – «und dann habe ich den Tritt verloren! Ich fand es überraschend, dass mein Puls noch gestiegen ist», sagt Rahmani. Natürlich ist sie gut gesichert – «aber ich bin schneller zurück an den Boden gerutscht, als ich mir das vorgestellt hatte. So die Kontrolle zu verlieren, das ist sehr aufregend.»

Für Europa gebaut

Mit dem neuen Corolla ist Toyota ein Wurf gelungen: Die neuste Auflage des meistverkauften Autos der Welt ist ganz auf den europäischen Markt ausgerichtet, glänzt mit dynamischen Design und ist – wichtig für die Schweiz – sowohl als Hatchback- als auch als Kombi-Variante Touring Sports erhältlich. Beide Varianten sind in jeweils zwei Hybrid-Varianten mit 122 beziehungsweise 180 PS erhältlich. Besonders schnittig wird die Variante Toyota Corolla GR Sport, die Anfang nächsten Jahres ausgeliefert wird: Wie der Toyota GR Supra ist dieses Modell von den Rennsport-Erfolgen des Rennstalls Gazoo Racing inspiriert. Auch diese Sport-Variante wird als Hatchback- und als Kombi-Variante auf den Markt kommen.

Das Adrenalin-Abenteuer im Seilpark hat Abassia Rahmani angefixt. «Das werde ich sicher wieder einmal machen», sagt sie. «Ich stecke gerade mitten in der zweiten Saisonhälfte, aber ich habe schon angekündigt, dass ich in den Park zurückkehren werde. Vielleicht sogar mit meiner ganzen Trainingsgruppe – als lockere und abenteuerliche Trainingseinheit.»

Abassia Rahmani kam 1992 zur Welt. Die Tochter einer Schweizerin und eines Algeriers wuchs in Wila ZH auf. Eine von Meningokokken-Bakterien ausgelöste Blutvergiftung führte dazu, dass ihr mit 16 Jahren beide Unterschenkel amputiert werden mussten. Mit 21 fand sie mit der Leichtathletik zurück zum Sport, seit 2018 ist sie Profi-Sportlerin. Daneben geht sie zur Schule und bereitet sich auf die Berufsmaturität vor. Ihr nächstes Ziel: Die Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Dubai im November. Ihre Website: https://www.abassia-rahmani.com/.
Jetzt Probefahrt buchen!
Jetzt Probefahrt buchen!
Broschüre bestellen
Broschüre bestellen